Aktuelles | 10/16/2020 | Penguin, der Hörverlag

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis für Esther Duflo und Abhijit Banerjee

gute-okonomie-fur-harte-zeiten.jpg

Die Penguin-Autoren Esther Duflo und Abhijit Banerjee erhalten den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2020 für ihr Buch »Gute Ökonomie für harte Zeiten«.

Die Jury wählte das Buch aus einer Shortlist von zehn Titeln zum besten Wirtschaftsbuch des Jahres.

»Die Wahl fiel mehrheitlich auf ein Buch, das alle Kriterien für den Preis – unter anderem Verständlichkeit und ein neuer Blickwinkel – perfekt verkörpert: ›Gute Ökonomie für harte Zeiten – Sechs Überlebensfragen und wie wir sie besser lösen können‹, erschienen im Penguin Verlag, ist das beste Wirtschaftsbuch des Jahres«, so berichtet das Handelsblatt in der heutigen Printausgabe und Online.
 

»Das Buch hat uns beeindruckt, weil es verständlich die großen Themen wie Ungleichheit, Migration, Freihandel, Wachstum und Klimaschutz behandelt«, urteilen die Juroren, und Jury-Vorsitzender Hans-Jürgen Jakobs betont: »Zwei Nobelpreisträger schaffen es, ökonomische Theorien auf ihre praktische Anwendung herunterzubrechen, das ist sehr gut gemacht«, erklärt er, »das Buch ist in gewisser Weise eine Werbeschrift für die Ökonomie, eine Rehabilitierung der Wirtschaftswissenschaften, weil es zeigt, was gute Ökonomie zu leisten vermag.«

Die Ökonomen Esther Duflo und Abhijit V. Banerjee, die für ihre Forschungen im vergangenen Jahr den Wirtschaftsnobelpreis erhalten haben, arbeiten beide am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit dem Forschungsschwerpunkt Armutsbekämpfung. Die Autoren sehen die Ökonomie in der Pflicht, gerade in Krisenzeiten Vorschläge zu machen, um das Leben der Menschen zu verbessern. »Die Reichen brauchen sozialen Frieden, um weiter zu existieren«, sagten Duflo und Banerjee im Gespräch mit Hans-Jürgen Jakobs. Auf der Homepage des Wirtschaftsbuchpreises ist das gesamte Interview zu sehen, das der Juryvorsitzende Jakobs mit ihnen geführt hat.

Der Deutsche Wirtschaftsbuchpreis wird gemeinsam vom Handelsblatt, der Frankfurter Buchmesse und der Investmentbank Goldman Sachs, die das Preisgeld von 10.000 Euro stiftet, vergeben. 

Weitere Informationen zu Buch und Autoren

47 Verlage unter einem Dach – ein breites Themenspektrum, unzählige Titel und vielseitige Persönlichkeiten! Das Presseportal der Penguin Random House Verlagsgruppe informiert über aktuelle Themen, Neuerscheinungen, Vorschauen und Veranstaltungen und ermöglicht das komfortable Bestellen von Rezensionsexemplaren.

© Penguin Random House Verlagsgruppe